In der Welt aber nicht von der Welt

Denn Gott hat uns nicht zur Unreinheit berufen, sondern in Heiligung.

1 Thessaloniker 4,7

Wie stark darf- oder soll- unsere Kultur uns prägen? Und wie stark sollen wir an unseren Traditionen festhalten?

Der Gott der Bibel hat kein Problem mit Traditionen an und für sich – er selbst hat viele etabliert -, solange sie unserem Gehorsam nicht im Wege stehen (Matthäus 15,1-20). Das Problem ist, dass es in unserer heutigen Kultur vielleicht mehr Traditionen als je zuvor gibt, die dem Wort Gottes direkt entgegenstehen.

In dieser Predigt werden wir zwei wichtige Beispiele im Zusammenhang mit diesem Thema näher betrachten – die sexuelle Reinheit und den Gebrauch von Alkohol. Beides sind Themen, über die unsere Kultur und die Heilige Schrift viel zu sagen haben. Wenn beides im Gegensatz zueinander steht, müssen wir als Christen eine bewusste Entscheidung treffen, welcher wir folgen wollen. Und um überhaupt eine Chance zu haben, die richtige Entscheidung zu treffen, müssen wir zuerst wissen, was in Gottes Wort geschrieben steht!

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s